You Are Here: Home » Anthologie » Der kleine Pausen-Snack

CM0048B

pausensnackDer kleine Pausen-Snack

– Geschichten- schaurig schön, gruselig und wunderbar.

Monika Clemens

ISBN 9783981317336, Autoren Feder Verlag, Taschenbuch, 157 Seiten, € 10,95

pausensnackDer kleine Pausen-Snack

für Zwischendurch

Mach mal Pause!

Wunderbare Geschichten von verschiedenen Autoren möchten von Dir gelesen werden.

Geheimnisvolle Begebenheiten, romantische und rätselhafte Begegnungen, Episoden aus dem Leben sowie spannende Krimis.

Lass Dich entführen und reise in die Welt der Worte.

Mach es Dir gemütlich und genieße bei eine Tasse Tee die abenteuerlichen, reizvollen und lebendigen Geschichten!

Rufmord

Von Sonja Rabaza

Fassungslos schaute er auf das Schreiben in seinen Händen.

Er konnte nicht begreifen, was er da gerade gelesen hatte. Noch einmal versuchte er, mit zitternden Händen den Brief durchzulesen, der vor einigen Minuten per Einschreiben mit Rücksendeschein von dem Postboten gebracht worden war. Von sexuellem Missbrauch war hier die Rede! Es betraf seine kleine vierjährige Tochter, für die er bisher vergeblich versucht hatte, das Mitsorgerecht zu bekommen. Was hatte das zu bedeuten?

Seit der Trennung von Nicole vor einem dreiviertel Jahr wurde der Streit um die gemeinsame Tochter Elena immer heftiger. Nicole versuchte, mit allen Mitteln das alleinige Sorgerecht- da sie nicht verheiratet waren, wurde es ihr bei der Geburt von Elena automatisch zugesprochen – zu behalten und ihn als schlechten Vater darzustellen. Seine Besuchswochenenden wurden von ihr immer öfters boykottiert – entweder war Elena krank oder sie schlief gerade, oder – wie in letzter Zeit immer häufiger – ließ Nicole ihm mitteilen, dass Elena Angst vor ihm habe und nicht zu ihm wolle.

Er musste sich einen Anwalt nehmen, da er so nicht weiterkam. Und so gingen jetzt die bitterbösen Briefe hin und her und er war erschrocken, welch ein Ausmaß alles genommen hatte. Wie viel Hass schlug ihm in jedem Brief entgegen.

Er vermisste seine kleine Tochter. In seiner kleinen Wohnung hatte er ein Zimmer liebevoll für sie eingerichtet. Es war ein schöner heller Raum, mit einem großen Fenster, das viel Sonnenlicht herein ließ. Die Wände hatte er in weiß und rosa gestrichen und im unteren Bereich einige kleine Zwerge gemalt, mit roten Zipfelmützchen. Die helle Lampe an der Decke war wie ein Kronleuchter gearbeitet; im Licht spiegelte sich das am Leuchter hängenden Glas in vielen bunten Farben.

Das weiße Bettchen mit seinem rosa Baldachin und der wunderschönen rosa Bettwäsche, mit kleinen und großen Herzen, wartete auf sie. Sie hatte erst einige Male hier übernachtet und er sah in Gedanken ihren Wuschelkopf zwischen den Kissen. ……………………………………………………………

Plötzlicher Tod

Von Monika Clemens

Still war es.

Man hätte eine Nadel auf den Fußboden fallen hören können.

Fenja wollte sich nicht bewegen. Stocksteif saß sie im Unterschrank der Küchenzeile. Zusammen gekauert, lauschte sie nach draußen.

„Du Scheißkerl“, schrie ihre Mutter. „Fass mich nicht wieder an.“

Ein klatschendes Geräusch. Fenja zuckte zusammen.

Sicherlich hatte der Vater ihre Mutter weder geschlagen. Das tat er immer öfters.

Wenn es los ging, verschwand Fenja immer schnell in irgendeinem Schrank.

Papa hatte seit Monaten keine Arbeit mehr. Sie lebten schon lange von Hartz 4. Papa hatte immer gesagt: “Was für einen bescheuerten Name das ist, für Menschen, die in Not geraten sind und vom Staat Geld bekommen.“

Papas Arbeitgeber hatte ihn vor Monaten entlassen müssen, er konnte ihn nicht mehr bezahlen, weil die Aufträge fehlten. Da der Staat die kleinen Unternehmen hängen lässt, blieb dem Arbeitgeber von Papa wohl nichts anderes übrig, als eine Firma zu schließen.

Monika Clemens

Website

Monika Clemens wurde 1954 in Bremen geboren.

Und wohnt mit Ihrem Mann in Niedersachschen. Sie hat

zwei erwachsene Kinder und eine Enkeltochter. Viele Jahre

war sie als Kindergärtnerin tätig, musste ihren Beruf aber

vor einigen Jahren aufgeben weil sie an Rheuma erkrankte.

Die Autorin schreibt seit sechs Jahren nicht nur Fantasie-

Bücher für Kinder, sondern hat sich auch aus eigener Betroffenheit heraus dem Thema Rheuma gewidmet.

Dies wäre auch interessant:

Leave a Reply

© 2012 Buchvorstellung.net · Subscribe:PostsComments · Impressum · Datenschutz · AGBs · Kontakt · Kostenlose Buchvorstellung einreichen