You Are Here: Home » Gut zu wissen » Die Fuggergilde – der letzte Schachzug

“Die Fuggergilde – der letzte Schachzug”

Der Autor schickt 14-Jährigen auf die Suche nach einem entführten Politiker


“Die Fuggergilde – der letzte Schachzug” heißt das neue Buch des Autors Edmund Pelikan.

 

BildAktueller und spannender könnte der Jugendkrimi nicht sein. Denn er beschäftigt sich allgemein mit dem Thema “Bundestagswahl”. Gleichsam nebenher und deshalb spielerisch und unterhaltsam lernen die in der Hauptsache jugendlichen Leser viel über das demokratische Gemeinwesen in Deutschland.


Der 14-jährige Philipp wird in die Fuggergilde aufgenommen. Dies ist eine geheime Bruderschaft, die hinter den Kulissen agiert und dafür sorgt, dass beim Machtspiel zwischen Wirtschaft und Politik auch das Gute eine Chance hat. Der Krimi spielt kurz vor einer Bundestagswahl. Philipp wird in den Sommerferien in die Fuggergilde aufgenommen. Zu dieser Zeit beherrscht eine Schlagzeile die Medien in Deutschland: Ein bekannter Politiker wurde entführt, sein Leibwächter ermordet. Und nur wenige Tage später stecken Philipp und sein Team mitten in einem aufregenden Fall …


Der Autor Edmund Pelikan, geboren 1967 in Augsburg, war nach seinem Abitur und seiner finanzwirtschaftlichen Ausbildung erst in Banken, dann als Unternehmensberater tätig und arbeitet heute von Landshut aus als Wirtschaftspublizist. Neben zahlreichen Wirtschaftsbüchern kam sein erstes Jugendsachbuch im Jahr 2007 unter dem Titel “Das moderne Artus-Prinzip” (ISBN 978-3833494918) auf den Markt.


Der nun aktuelle 176 Seiten umfassende Edutainmentkrimi “Die Fuggergilde – der letzte Schachzug” (ISBN 978-3837097238) wird abgerundet mit einem umfangreichen Anhang, der die behandelten Themen zur Bundestagswahl als Kompaktwissen nochmals aufgreift, und ist ab sofort im deutschen Buchhandel zum Preis von 12,90 Euro erhältlich. Er ist der erste Band einer Serie. Zudem kann das Buch auch beim Verlag oder direkt beim Autor unter pelikan (at) fuggergilde.de bezogen werden. (pts)

 

 

 

 

Leave a Reply

© 2012 Buchvorstellung.net · Subscribe:PostsComments · Impressum · Datenschutz · AGBs · Kontakt · Kostenlose Buchvorstellung einreichen