You Are Here: Home » Buchtipps, Roman » Gefangen

Gefangen
von Erik Thalberg

Taschenbuch: 250 Seiten
Verlag: SHV – Shilling Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3000359828
ISBN-10: 3000359826
Preis: 9,99 EUR
Kindle Edition: B006H932S0

Kurzbeschreibung:

Maximilian Mathey ist Hamburger Radiomoderator, der durch seine ihm eigene zynische Art zu einer überregionalen Radiolegende aufgestiegen ist. Hierbei hat sich das gebräuchlichere Synonym Mäx, den er als Star der Morning-Show seines Senders verkörpert, etabliert.

Nun zum Fremdschämen: Der Aufzeichnung des neuen Radioformats steht nichts mehr im Wege, eine Mischung aus Bauernsucherei und Knastreport, ein vermeintlich profitables Vermarktungsvorhaben. Dabei werden bäuerliche Damen schonungslos an Insassen einer Strafanstalt verkuppelt, wobei Parallelen zu bereits bestehenden Fernsehformaten durchaus erwünscht sind. Aber aus dem Suchen wird sehr schnell Fangen … und aus Spaß wird tödlicher Ernst!

Klappentext:

Legitimiert der Geschmack der Massen jede Form der Unterhaltung?

In Rundfunk und Fernsehen scheint alles erlaubt zu sein: Mäx, das überregionale Aushängeschild und Erfolgsgarant eines Hamburger Radiosenders, moderiert diese neuartige Kuppelshow innerhalb der Mauern einer abgelegenen Justizvollzugsanstalt. Aber die inszenierte Bauernfängerei gerät sehr schnell außer Kontrolle, bis Mäx schließlich erkennen muss, dass er mehr als nur der Moderator ist. Er ist Teilnehmer – in zweierlei Hinsicht! Bald wird aus der seichten Unterhaltungsform tödlicher Ernst…

»Das Übliche eben: Es geht hier nicht um Liebe, damit lässt sich kein Geld verdienen. Wir brauchen mehr. Wir brauchen die Folgen. Wir brauchen Elend! Und er hat recht, denn Liebe schaut beziehungsweise hört sich keiner an. Liebe macht neidisch.«

Sonstiges:

»Absolut keine Empfehlung !«, 15. März 2012 – von zothl: »[…] in einem flapsigen Stil geschrieben und obendrein noch recht langweilig.«

»Nix für mich…«, 24. April 2012 – von thorin “toja” (Berlin): »… auf mich wirkte der Roman eher sehr wirr, chaotisch und zum Ende hin extrem konstruiert. […] und ich muss sagen ich musste wirklich kämpfen ihn komplett durchzulesen.«

»Nicht zu Ende gelesen«, 20. Juni 2012 – von RLM: »Keine Ahnung, woher die guten Rezessionen kommen. Für mich war das Buch ein Fehlgriff.«

»Verwirrend und langweilig«, 16. Juli 2012 – von Gabi: »Ich habe mich durch das Buch durchgequält in der Hoffnung, das es noch irgendwann einmal spannend wird. Tja, das war wohl nichts.«

»Zwischenergebnis«, 17. September 2012 – von ludanies: »Inzwischen habe ich erst 70% […] Wenn ich es dann geschafft habe, mich durch den Rest zu quälen, schreibe ich dazu mehr. Dringender Tipp: Leseprobe herunterladen und selbst sehen, ob man mehr davon lesen mag.«

… sich loben, kann jeder. Aber machen Sie sich doch einfach selbst ein Bild davon … und auf unserer Internetseite gibt´s im Übrigen auch eine umfangreiche Leseprobe!

Links zum Eintrag:

Verlags-Homepage:
http://www.shilling-verlag.de/

Roman als Ebook:
http://www.shilling-verlag.de/ebooks/

Shilling-Verlag – social spirit
http://www.shilling-verlag.de/asocial-spirit/

Das Buch bei Facebook:
http://www.facebook.com/ShillingVerlag

…. und bei Amazon:
http://www.amazon.de/Gefangen-Erik-Thalberg/dp/3000359826/ref=tmm_pap_title_0

Dies wäre auch interessant:

Schlagwörter:

Leave a Reply

© 2012 Buchvorstellung.net · Subscribe:PostsComments · Impressum · Datenschutz · AGBs · Kontakt · Kostenlose Buchvorstellung einreichen