You Are Here: Home » Erotik » Schwanzgesteuert

LR0423A

lieverscheidtSchwanzgesteuert
– Die nackte Wahrheit über die Spezies 'Mann'
Roland Lieverscheidt
ISBN 9783862542178, AAVAA, Taschenbuch, 230 Seiten € 9,95

schwanzgesteuertSex und Liebe sind keineswegs untrennbar miteinander verbunden!
Zu dieser Erkenntnis gelangt der Protagonist dieser Geschichte schon im Frühstadium seiner pubertären Entwicklungsphase und trifft fortan seine Entscheidungen vornehmlich aus dem Unterleib heraus. Hin- und hergerissen zwischen Amour und Eros wird er schnell zum Sklaven seiner eigenen Triebe und erliegt den permanenten Reizen weiblicher Verführungskünste. Sein ständiger Begleiter mausert sich zum Quälgeist und drängt ihn immer wieder zu neuen Höchstleistungen.
Sein halbes Leben gerät zum Balanceakt zwischen Lust und Leidenschaft; zu einer Gradwanderung zwischen emotionaler Bindung und körperlicher Befriedigung. Die Harmonisierung beider Extreme wird zur größten Herausforderung seines Lebens …

Liebe Ehefrauen und Lebensabschnittsgefährtinnen!
Geht Euer Partner fremd? Wenn Ihr mir nun mit voller Inbrunst ein deutliches ‚NEIN’ entgegenschmettert, möchte ich Euch zunächst fragen: Seid Ihr wirklich sicher oder ist vielleicht nur Euer Wunsch der Vater des Gedankens? Sollte sich Eure Vermutung als richtig erweisen, wäre Euer Partner entweder ein Volltrottel, ein Loser, ein Nobody … oder er gehört tatsächlich der kleinen Minderheit der ‚prinzipiell Treuen’ an und bestätigt als solche  Ausnahmeerscheinung lediglich die allgemeingültige Regel. Doch gerade diese Gruppe von Männern zählt zu den eigentlichen Kämpfernaturen, denn sie haben täglich gegen ihre eigene Natur anzukämpfen!
Alles nur eine provokante These?
Warum wird den Männern nachgesagt, dass bei ihnen mindestens eine Hirnhälfte im Leistenbereich angesiedelt sei?
……………………………………………………..

>>Ich schau mir die Männer zunächst immer gerne ohne Kleidung an! Ich mag nämlich weder sommersprossige noch stark behaarte oder gar dickbäuchige Männer! Da ich all diese Kriterien nicht erfülle, darf ich annehmen, dass Dir mein Körper gefällt? Er gefällt mir sogar sehr gut! Leider sind wir hier nicht allein! Feigling! Wie bitte? Ich sagte … Feigling! Du … du willst doch nicht hier …? Warum denn nicht? Ich mag es an öffentlichen Plätzen. Das ist sehr viel prickelnder, als in jedem Bett! Was machst du da, Tante? Wir spielen ein wenig Unterseeboot! Und wie geht das Spiel? Am besten du schwimmst jetzt ganz schnell zu Deiner Mama. Die kann dir das Spiel ganz bestimmt erklären! Warum erklärst Du es mir nicht? Weil Du dich ganz furchtbar erschrecken könntest! Und wovor soll ich mich erschrecken? Na, vor dem Wasser-Ungeheuer, das hier unten irgendwo lauert! Iiihhh … Vielleicht sollten wir heute Abend „Strammen Max“ essen gehen? Ich bin derzeit auf Diät! Aber auf diesen Max werde ich sicher nicht verzichten können! Was machen Sie denn da? Wonach sieht’s denn wohl aus? Tse … Tse … tse … Ja ja .. man müsste noch mal Zwanzig sein. Das kostet Eintritt! Siehst du … jetzt hab’ ich mindestens drei Menschen glücklich gemacht! Oder bist Du vielleicht nicht zufrieden? Das bin ich! Du warst wunderbar! Treffen wir uns morgen wieder? Ich kenne da ’ne hübsche Telefonzelle in der Innenstadt …

Roland Lieverscheidt

Website

Roland Lieverscheidt;
Jahrgang 1954
geboren und aufgewachsen am Niederrhein
Studium der Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik


Berufungen:

Lebenskünstler, Hippie, Musiker, Mystikforscher, Schreiberling, Weltenbummler
2005 emigriert von Nordrhein-Westfalen nach Niedersachsen
seit 2006 freier Autor

Von Roland Lieverscheidt

 

Dies wäre auch interessant:

Leave a Reply

© 2012 Buchvorstellung.net · Subscribe:PostsComments · Impressum · Datenschutz · AGBs · Kontakt · Kostenlose Buchvorstellung einreichen