You Are Here: Home » Allgemein » Splitterseele

Splitterseele
von Dirk Bätjer

Taschenbuch: 148 Seiten
Verlag: BOD
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3-8423-6355-7
ISBN-10: 3842363559
Preis: 9,90 EUR

Kurzbeschreibung:
Die Texte für das Buch Splitterseele sind eine Zusammenfassung der lyrischen Texte, die der Autor in den Jahren nach der Trennung und Verlust seiner Kinder entstanden. Sie stellen einen Streifzug von Erlebnissen, Begegnungen und Menschen dar. Nicht nur Schicksalsschläge, wie der frühe Tod seiner Mutter, sondern ebenso ein beginnender Scheidungskrieg mit Auswirkungen für seine Kinder und Erzählungen anderer Suchender im Internet flossen in diese Texte ein.

Dabei kristallisierte sich der Wolf als Symbol heraus, wie ihn auch viele andere wählen, wenn sie auf ihrem Weg durch eine scheinbar endlose Nacht sind. Insofern verbindet die Texte ein Pfad durch die Nacht, Splitter seiner Seele…

Klappentext:
Lyrik oder Gedicht, Bilder oder Worte… Man kann nicht sagen, was die Texte hier für jemanden bedeuten werden. Für den Autoren sind sie Bilder und Gefühle, die sich in Worte geformt haben. Meist waren es mehr oder minder schwere Geburten, teils mit Wehen, teils kamen sie so schnell, dass sich kaum Stift und Papier rechtzeitig fanden.
Jeder kann seine eigenen Bilder in diesen Texten sehen. Es soll nicht erklärt werden, welche Geschichte dahinter steckt. Es ist etwas, das jeder selber finden muss.

Sonstiges:
Leseprobe:

Leiden der Erde

Nebelschwaden, vom nassen Lande
ziehend hin zu den brachen Weiden,
die meine Pfoten betraten,
trugen Trauer in das Land,
verschluckend der Toten Stille
die lagen auf dem kahlen Stücke.

Banner, einst stolz gehalten
zerrissen und tropfend Nass
nicht nur von des Nebels Wasser
hingen schlaff herab, schwer,
auf der Blut getränkten Erde,
gebrochen die einst hohen Lanzen.

Voll Trauer mein Weg mich führt,
hindurch den zerschlagenen Leibern,
die alle vergessen des Stolzes Grund.
Tiefe Stille statt mutiger Lieder,
heulende Geister über leeren Körpern,
meine Seele zum Weinen bringt.

Schlachten, geschlagen aus Liebe Willen
nur Trauer ihnen folgt, nicht Freude.
Ach Menschen, welch Glück Euch gegeben
zu Lieben, zu Lernen, missbrauchen ihr tut
denn Tränen vieler Menschen fließen oft
wenn des einen Glück nicht wird erreicht.

So trauert um Euch der Wolf,
gibt Erlösen den verlorenen Seelen,
nimmt auf das Leid der Erde
um zu bereiten der Boden Früchte
zu erblühen wenn der Frühling naht.
Speere und Knochen der Blumen Rank.

Erhobenen Hauptes führt mein Weg
hinunter von diesem Stückchen Land,
einst schwarz mein Fell, grau ist es nun,
zurückkehren werde ich bald, zu sehen
der Blumen Pracht, der Rose Blüte.
Hinaus in die Welt, wie mein Herz befiehlt.

Dies wäre auch interessant:

Schlagwörter:

Leave a Reply

© 2012 Buchvorstellung.net · Subscribe:PostsComments · Impressum · Datenschutz · AGBs · Kontakt · Kostenlose Buchvorstellung einreichen