Kein Bild
Literatur, Kunst & Kultur

Literatur wird sozial

Kritiker warnen vor Multitasking beim Lesen "Popular Highlights": Literatur wird "sozial" Auf Amazons E-Reader Kindle hat nun eine Entwicklung begonnen, die zunehmend auf Kritik stößt: Über sogenannte "Popular Highlights" werden die Leser eines Buches vernetzt, können Passagen unterstreichen und damit auch für andere hervorheben, berichtet die New York Times.