You Are Here: Home » Literatur » Weiblich, gebildet, kaufkräftig

Weiblich, gebildet, kaufkräftig:
Kundenmagazin „Buchjournal“ präsentiert Leserstrukturanalyse

Institut für Demoskopie Allensbach analysierte Reichweite, Leserschaft und Nutzung des „Buchjournals“ / 1,07 Millionen regelmäßige Leser / Magazin fördert signifikant den Kauf von Büchern

Deutschland liest das „Buchjournal“: Das Kundenmagazin für den Buchhandel hat für seine Leserstrukturanalyse 2010 Leserschaft und Nutzung analysieren lassen. Ein zentrales Ergebnis ist der hohe Bekanntheitsgrad: Über 17 Millionen Bundesbürger lesen das „Buchjournal“ oder kennen es dem Namen nach – das entspricht 27 Prozent der Bevölkerung. Viele dieser Leser sind dem „Buchjournal“ treu: 1,07 Millionen lesen regelmäßig mindestens vier der insgesamt sechs Ausgaben pro Jahr. „Das ‚Buchjournal’ ist das führende Kundenmagazin im deutschen Buchhandel – und damit auch die Top-Adresse für erfolgreiche Werbung in der Buchbranche“, sagt Katrin Willwater. Als Leiterin des Teams „Verkauf Verlage“ verantwortet sie den Anzeigenverkauf des „Buchjournals“. Für die Leserstrukturanalyse 2010 hat das Institut für Demoskopie in Allensbach repräsentativ 3.637 Bundesbürger über 16 Jahre in Interviews befragt.

Attraktive Leserschaft: Die Leser des „Buchjournals“ sind mehrheitlich Leserinnen (79 Prozent) und zwischen 30 und 59 Jahren alt (59 Prozent). Sie sind überdurchschnittlich gebildet – 52 Prozent haben Abitur oder die Fachhochschulreife – und verdienen durchschnittlich 3.000 Euro (Haushaltsnettoeinkommen). Wer einmal anfängt im Buchjournal zu lesen, hört so schnell nicht wieder auf: 67 Prozent der Leser schmökern in mindestens drei Vierteln eines Heftes. Das „Buchjournal“ wird zudem häufig an Freunde oder Familie weiter gegeben: Ein Heft hat durchschnittlich 3,88 Leser. Vom „Buchjournal“ direkt in die Buchhandlung: Zwei von drei Lesern des Kundemagazins (64 Prozent) gehen jährlich zehnmal und mehr in eine Buchhandlung und geben dort dreimal so viel Geld für Bücher aus (196 Euro) als der Durchschnitt.

Das „Buchjournal“ ist das Kundenmagazin für den deutschsprachigen Buchhandel und wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels herausgegeben. Verlag ist die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH. Es ist IVW-geprüft und erscheint sechsmal jährlich mit einer Auflage von jeweils 320.000 Exemplaren in Deutschland, Österreich und in der Schweiz und ist in mehr als 2.500 Buchhandlungen kostenlos erhältlich.

Die Leserstrukturanalyse kann hier abgerufen werden.


Leave a Reply

© 2012 Buchvorstellung.net · Subscribe:PostsComments · Impressum · Datenschutz · AGBs · Kontakt · Kostenlose Buchvorstellung einreichen