You Are Here: Home » Roman » Der Duft der Maiglöckchen

Der Duft der Maiglöckchen
von Heidrun Böhm

Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Verlagshaus el Gato
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3943596052
ISBN-10: 3943596052
Preis: 9,90 EUR

Kurzbeschreibung:

Barbara Winter wohnt mit Ehemann Gernot im Städtchen Schrobenheim. Hier blühen die Maiglöckchen in den gepflegten Vorgärten und die Nachbarn hängen hinter den Gardinen, um keine Bewegung ihrer Mitmenschen zu verpassen. Die junge Frau fühlt sich unwohl in dieser Umgebung und auch ihre Ehe scheint in letzter Zeit nicht mehr so perfekt zu sein, wie sich das eine anständige Schrobenheimerin wünschen sollte. Noch ahnt Barbara nicht, dass Gernot sie mit ihrer Freundin Veronika betrügt. Beide planen bereits Barbaras baldiges Ableben.

Klappentext:

In Schrobenheim, einer typisch deutschen Kleinstadt geschieht ein Mord. Aufsehenerregend vor allem deswegen, da bereits die erste Ehefrau versucht hat, ihren Gatten vom Leben zum Tod zu befördern. Verdächtigt wird Ehefrau Numer2. Oder war es doch Nummer?

Sonstiges:

Die Autorin Heidrun Böhm veröffentliche bereits in der vom Traumstunden Verlag herausgebrachten Anthologie „Märchenhaus -Geschichten für den Kaminabend“.
Sie war außerdem Mitglied der Autorengruppe Zimmerer in Albstadt, ihrer Heimatstadt. Die meisten ihrer Gedichte und Geschichten sind aus Alltagserlebnissen entstanden.
„Der Duft der Maiglöckchen“ ist ihr erstes veröffentlichtes Einzelwerk.

Dies wäre auch interessant:

Schlagwörter:

1 Comment

  1. KassandravonTroja sagt:

    Nichts ist so, wie es aussieht in dem kleinen idyliisch gelegenen Ort Schrobenheim. Ein schon pensionierter Kommissar begibt sich auf eine Wanderung,und sieht nach einem Schuss eine kleine, dunkelhaarige Frau wegrennen – und findet einen erschossenen Schrobenheimer Bürger. Ist sie die Mörderin? Oder ist es jemand ganz anderes? Fast alle Bewohner des Städtchens hatten ein Motiv. Da ist eine junge Frau, die der Liebe wegen nach Schrobenheim gekommen ist, aber irgendwie nicht in den Ort zu passen scheint. Sie weiß lange nicht, dass ihr Ehemann und ihre angeblich beste Freundin eine heiße Affäre haben und ihre Ermordung planen, da die junge Frau nach dem Tod ihres Vaters einiges zu erben bekommt. Da ist ein junger Mann, der die Geliebte für sich haben will. Da ist dann die Dorftratsche, deren Lebensaufgabe es ist, ihre Mitmenschen auszuhorchen und die sich mit weiteren Dorftratschen regelmäßig im Cafe trifft, um sich mit diesen die allerneuesten Neuigkeiten auszutauschen. Die Autorin hält einigen Bewohnern dieses Städtchens gekonnt den Spiegel vor, in dem diese sich aber nicht erkennen. Und der Mörder ist… Nein, das wird jetzt nicht verraten.

Leave a Reply

© 2012 Buchvorstellung.net · Subscribe:PostsComments · Impressum · Datenschutz · AGBs · Kontakt · Kostenlose Buchvorstellung einreichen