“Die beste Plattensammlung der Welt” oder warum fast alles gelogen ist

Auch wenn die meisten Menschen gerne Musik hören, gibt es bis auf Sachbücher und Biographien über Musiker erstaunlich wenig Literatur, die sich dieses Themas annimmt. Und obwohl in der Literatur jedes Jahr verschiedene Preise bis hin zum Nobelpreis verliehen werden, ist den meisten Menschen kaum bewusst, dass es eben jenen im Bereich der Musik nicht gibt.
Wie könnte ein Roman zum Thema Musik aussehen? Und wenn schon kein Nobelpreis, was würden zumindest gestandene Musiker oder echte Musikfreaks zum Anhören empfehlen?
„Die beste Plattensammlung der Welt“ oder warum alles gelogen ist gibt nun seine ganz eigene Antwort auf diese Fragen.

Sonstige Informationen zu Buch & Autor:
Als waschechter Nordfriese ist Gonne Stecher, Jahrgang 1967, Gegenwind gewöhnt, der hält ihn jedoch nicht davon ab, sein Ziel zu erreichen. Als Buchautor ist er für alle klugen Gedanken und Anregungen dankbar, nur reinreden, lässt er sich nicht. Neuartig soll es sein, unverfälscht, da gibt es keine Kompromisse, selbst wenn es Einzelne verschreckt.
Auch bei seiner anderen großen Leidenschaft, der Musik, versucht er immer Neues zu finden, genau hinzuhören, ob im Mainstream oder den Nebenarmen, Qualität ist, was zählt. Am schönsten ist es natürlich , wenn sich beide Hobbys verbinden lassen, dann gibt es viel zu erzählen, wie in seinem Buch: "Die beste Plattensammlung der Welt" oder warum fast alles gelogen ist.

Buchautor: Gonne Stecher

Taschenbuch
ISBN-13: 978-3-942946-83-4
Verlag/Herausgeber: Wieden Verlag
Erscheinungsdatum: 2020-08-18
Seitenzahl: 351 Seiten
Buchpreis: 13,90 Euro