Die Stifte in meiner Schublade

Leo ist Künstler. Er besitzt seine eigene Galerie, in der er eine besondere Ausstellung für Kinder vorbereitet hat. Während man gemeinsam mit ihm durch seine gemalten Erinnerungen schlendert, erzählt Leo von der schlimmsten Zeit seines Lebens: damals, als seine Mutter krank geworden und gestorben ist. Leo hat diese Ereignisse zu Papier gebracht, um anderen Kindern, denen auch etwas Schlimmes zugestoßen ist, wieder Mut zu machen. Er zeigt, dass traurig sein eine Phase ist, aus der auch viel Gutes entstehen kann.
‚Die Stifte in meiner Schublade‘ erzählt von Trauer, Verlust und schweren Zeiten, aber auch von Familie, Zusammenhalt, Geschwisterliebe und dem Leben nach dem Traurigsein.

Informationen zum Autor:
Christian-Lothar Ludwig wurde 1986 geboren und ist in Bayern aufgewachsen. Seit Jahren schreibt er Romane, Gedichte und vor allem illustrierte Bücher, die sich sowohl an Kinder als auch Erwachsene richten. Mit seinen Texten behandelt er Themen wie Trauerbewältigung, das Glücklichsein, Zusammenarbeit, die Verbindung zur Natur und artverwandte Bereiche, die emotionalen Grundbedürfnisse betreffen und die emotionale Intelligenz der Leser stärken sollen.

Die Texte sind in einfachen Worten geschrieben und sollen für alle verständlich sein. Er arbeitet mit verschiedensten Illustratoren aus aller Welt, um die genannten Projekte ins Leben zu rufen und selbst zu verlegen. Neben den sozialen Medien findet man ihn auf seiner Homepage www.C-L-LUDWIG.com.

Buchautor: Christian-Lothar Ludwig