You Are Here: Home » Unterhaltung » Neue Helden

Neue Helden
Marco Schneider

Taschenbuch: 120 Seiten
Verlag: novumeco
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3990075081
Preis: 14,00 EUR

Kurzbeschreibung:
Von unfähigen Dirigenten, manischen Priestern über Bandwürmer bis hin zu terroristischen Bibern macht sich der Autor Marco Schneider in insgesamt neun Kurzgeschichten auf die Suche nach Helden, die keine sind und auch nicht sein wollen. Mit einer ordentlichen Portion Humor und feiner Ironie zwischen den Zeilen werden skurrile und witzige Storys erzählt, die dem Leben aber bei den genauerem hinsehen gar nicht so fern scheinen und vielmehr Metaphern des alltäglichen Lebens darstellen.

Dies wäre auch interessant:

Schlagwörter: ,

1 Comment

  1. Hph sagt:

    Wie reagieren Musiker der Philharmonie, wenn sie von einem unfähigen Dirigenten gemobbt erden? Was ist wahr am Leben des Bandwurms Emil J. Pauder, und warum mutiert HuiHuiHui zum Schlachtruf HoJoToHo? Auf diese Fragen gibt es Antworten und diese erteilt Marco Schneider. Der Inhalt ist mit Vergnügen zu genießen. Marco Schneider zeigt, dass er Sinn für Sarkasmus, Witz und absurde Situationen besitzt. Seine Protagonisten sind zwar knapp, aber präzise gezeichnet. Schneider folgt auch hier seinem Hang zur Gesellschaftskritik aus der konkreten Situation heraus, unschwer lässt sich die Rückkoppelung seiner Figuren an eine konsum- und medienhörige Pseudo-Gesellschaft erkennen. Neun Kurzgeschichten sind es, die Schneider dazu hernimmt, gewisse windige Produkte und Erscheinungen aus der Kulturszene und sonstigen Katastrophen durch den literarischen Kakao zu ziehen.
    "Maestro" beispielsweise ist einfach köstlich. Ein Dirigent mobbt mit üblen Tricks seine Musiker, die sich auf überraschende Art zur Wehr setzen. Und noch eine Story verdient es erwähnt zu werden: der "Walkürenruf". Herrlich frech und knallhart desintegriert Schneider hier zwei herausragende – für manche zum Mythos gewordene – Ikonen. Es handelt sich um Richard und Cosima Wagner. Die Geschichte kann hier nicht erzählt werden, aber soviel sei verraten: Der Walkürenruf hat seinen tiefsten Ursprung in Wagners schmutziger Wäsche. An Schneiders Darstellung von Richard Wagner als abgehobenen und leicht weggetretenen musikalischen Oberguru könnte allerdings Wahres dran sein.
    Auch sind genau genommen Schneiders "Neue Helden" so neu auch wieder nicht. Diese spuken schon seit Jahrtausenden durch die Lande, nisten sich in den Gehirnen ein und blockieren die Gedankengänge. Schneiders Buch trägt ein wenig dazu bei, diese Verkrustungen aufzubrechen.

Leave a Reply

© 2012 Buchvorstellung.net · Subscribe:PostsComments · Impressum · Datenschutz · AGBs · Kontakt · Kostenlose Buchvorstellung einreichen