Der Liebesbriefkasten

Ein öffentlicher Liebesbriefkasten – romantische Idee und Herzensprojekt! Was die eigenbrötlerische Claudl liebevoll und höchst engagiert ins Leben rief, gerät jedoch mehr und mehr in die Mühlen lokalpolitischer Intrigen. Längst verfolgt Lem, ihr Liebhaber und ehrgeiziger Kulturaktivist, eigene Pläne in Sachen Liebe und Karriere. Er verteilt gleich mehrere eigene Liebesbriefkästen im Viertel, setzt sein gesamtes Netzwerk in Bewegung und versteht es, die Presse geschickt auf seine Seite zu ziehen. Als Claudl auch noch juristische Konsequenzen drohen, ist endgültig Schluss mit Liebesbrief-Idylle und Stadteilgeplänkel im schönen Münchner Statviertel Giesing, da helfen weder gehaltvolle Hanfplätzchen noch hochprozentiger Eierlikör aus der Nachbarschaft. In diesem Moment findet Claudl eine blutige Warnung vor ihrem Haus. Steht auch ihr eigenes Leben auf dem Spiel?

Informationen zum Autor:
Katharina Schweissguth wuchs im Münchner Stadtteil Giesing auf, wo sie auch heute lebt. Seit 1995 arbeitet sie in ihrem Traumberuf als Grafikerin. In ihrem Job entdeckte sie ihr Talent zum Schreiben, das sie in poetischen Werken ebenso wie professionell einsetzt. 2013 rief sie einen „Poesiebriefkasten“ ins Leben, der zahlreiche Alltagspoeten inspirierte. Neben den mehr als 2000 Einsendungen und einer bunten Veranstaltungskultur entstand 2017 zusammen mit dem Smart & Nett Verlag die Anthologie „Der Poesiebriefkasten“ als bleibendes Denkmal dieses Engagements. In ihrem ersten Roman verarbeitet Katharina Schweissguth sowohl Erfahrungen rund um ihr Projekt des Münchner Poesiebriefkastens, als auch jene, die sie während eines Kurzpraktikums beim „Club di Giulietta“ in Verona gesammelt hat. Dort beantwortete sie als eine von „Julias Sekretärinnen“ Briefe, die Ratsuchende an die Figur der Julia schicken. Die Autorin moderiert regelmäßig offene Poetenbühnen und Lesungen. Sie führt Kunstaktionen im öffentlichen Raum durch, spielt Straßentheater und leitet ein Mini-Museum für Poesie.

Buchautor: Katharina Schweissguth

Taschenbuch
ISBN-13: 978-3946406136
Verlag/Herausgeber: Smart & Nett Verlag, München
Erscheinungsdatum: 2021-08-24
Seitenzahl: 300 Seiten
Buchpreis: 15 Euro