Hans im Gift

Gegen Rechtsextremismus, mit einem sozialkritischen märchenhaften Text für Jugendliche ab 14 Jahren.

Die Handlung spielt in irgendeiner Stadt mit Sozialbrennpunkt in Deutschland. Hans, 15 Jahre alt, wohnt mit seiner Mutter zusammen in einer kleinen Wohnung in einer heruntergekommenen Hochhaussiedlung. Sein Vater ist verstorben. Seitdem überschüttet seine Mutter ihn mit ihrer Liebe und Fürsorge und engt ihn dadurch ein. In der Schule wird er deshalb von seinen Klassenkameraden gemobbt und als Muttersöhnchen bezeichnet. Hans will sich unbedingt einer Gruppe von Rechtsradikalen anschließen, die er heimlich beobachtet. Er bewundert den älteren Thorsten, der Wortführer dieser Gruppe ist und autoritär über alle bestimmt. Bevor er in die Gruppe aufgenommen wird, verlangt Thorsten eine Mutprobe von Hans. Er soll einen Ausländer in der U-Bahn mit einem Messer bedrohen … nur so zum „Spaß“. Wird Hans es wagen? Wenn ja … was dann?

Realität und Traum des weiteren Geschehens vermischen sich und spiegeln den Gewissenskonflikt des Hauptakteuers wider. Beziehe auch du Stellung und setze dich dafür ein, dass es in Deutschland nie wieder Faschismus gibt! In dem Buch findest du nach jedem Kapitel Leerseiten, auf denen du deine Gedanken zum Text bzw. eine Illustration einbinden kannst.

Die Autorin empfiehlt das Buch für den Unterricht im Fach Wirtschaft/Politik in der Sekundarstufe I.

Trailer zum Buch:

Projektseite zum Buch:

Gemeinsam gegen Rechts

Leseprobe zum Buch:

Die Autorin im Social Media:
Facebook: knoellchenbande

Link zum Verlagsshop: (Versandkostenfrei)
tingmarke.de/shop/

Weitere Titel der Autorin:
Weitere Titel von Erika Bock

 

Informationen zum/zur Autor/in:
Erika Bock, 1950 geboren, gelernte Rechtsanwalts- und Notargehilfin, wohnhaft in einem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein. 1983 bis 1994 Autorin von Lyrik und Prosa-Texten, die u. a. in Literaturzeitschriften, Anthologien bzw. Tageszeitungen und zwei Gedichtbänden veröffentlicht wurden. Nach dem Wiedereinstieg ins Berufsleben erfolgte eine lange Schreibpause. Seit 2015 Autorin von Kinderbüchern, die im tingmarke Verlag erscheinen.

Reihe „Die Knöllchenbande“: Vorlesebücher für Kinder ab 4 Jahren und Bücher für Erstleserinnen und Erstleser. Die liebevollen Illustrationen von Volker Nökel machen die Geschichten um sechs Kartoffelkinder, Maulwurf Volli, Karate-Huhn Miri-Piri und Mini-Stier Uwe zu einem visuellen Erlebnis für Groß und Klein.

Seit 2019 weitere Kinder/Jugendbuchreihe „Sokri-Märchen selber illustrieren“. Die Autorin greift sozialkritische Themen auf und verfasst dazu märchenhafte Texte. Das Besondere an den kleinen Büchern sind Leerseiten nach jedem Kapitel, auf denen die Kinder ihre Gedanken zum Text niederschreiben oder eigene Illustrationen einbinden können. Folgende Titel erschienen bisher: Weihnachtsmann vermisst (Weihnachtsgeschichte ab 9 Jahren – 99 Jahre) / Hans im Gift (märchenhafter Text gegen Rechtsextremismus ab 14 Jahren). Seit 2016 Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Probstei e.V./ Probsteier Korntage Kleine Geschichten um das Maskottchen Korni und die Knöllchenbande. Folgende Titel erschienen bisher: Korni und die Knöllchenbande / … Das Schlossgespenst / … Die Jagd nach dem Müllmonster

Buchautor/in: Erika Bock

Taschenbuch
ISBN-13: 978-3-9817245-7-8
Verlag/Herausgeber: tingmarke Verlag, Wisch (Schleswig-Holstein)
Erscheinungsdatum: 2020-10-26
Seitenzahl: 68 Seiten
Buchpreis: 5,90 Euro

Verfügbar bei:

Buch kaufen:

tingmarke.de

*Direktlink zu einem Buchshop (nach Verfügbarkeit normaler Link oder Affiliate/Werbelink)